Unverhofft kommt oft, ne Bett…!

Polsterbett von Styles United Kigoma und die passende Leder-Hockerbank

So mancher spontane Besuch im Möbelhaus kann sich durchaus als Erfolg herausstellen… 😉

Eingetlich wollten wir bereits in der letzten Woche den Termin für unsere Badbemusterung wahrnehmen, leider wurde dieser krankheitsbedingt abgesagt. Den neuen Termin haben wir nun aber am kommenden Montag und sind sehr gespannt.

Aber nun mal zu unserem künftigen Bett. 🙂 Die knappen 1,20 m sollen im nächsten Jahr der Vergangenheit angehören. Der ein oder andere fragt sich immer noch, wie wir das nur aushalten, doch die Übung macht den Meister. Das größere Vorgängermodell wollte nicht mehr so wir und ein neues Bett wollten wir erst für die neuen Vierwände kaufen.

Spontaner Besuch im ältesten inhabergeführten Einrichtungsgeschäft in Braunschweig. Sander Einrichtungen…

Katharina war bereits in der letzten Woche mit einer Freundin schnökern und jeder Mann weiß, was dabei herauskommt, wenn Frauen schnökern gehen 😉 Sie hatten ein sehr schönes Bett in der Ausstellung und das haben wir uns heute nach der Arbeit angeschaut. Und in der Tat, es sieht sehr schön aus und hat uns auf Anhieb gefallen. Katharina war selbst ein wenig überrascht, dass es mir gefallen hat 😉

Der erste Preis mit 1.750,00 EUR kann durchaus als ambitionierter Preis gewertet werden. Dies hat der Berater wohl auch relativ schnell bemerkt, nachdem wir nach anderen Stoffen/Ausführungen gefragt hatten. Das ausgestellte Modell wird kurzfristig aus der Ausstellung verschwinden, da der Hersteller die Modelle umstellt und er könne definitiv noch etwas am Preis justieren. Den größten Preisnachlass würden wir auf das Ausstellungsstück bekommen. Also haben wir nochmal detaillierter auf das Bett geschaut und wir waren uns diesmal bemerkenswert schnell einig :-). Das olivgrüne 1,80 x 2,00 m Bett soll es werden und am besten die dazu passende Hockerbank (589,00 EUR) ebenfalls.

…das olivgrün ist mal was ganz anderes, aber hat uns mit dem Lederkopfteil und den seitlichen Stoffelementen am besten gefallen…

Also haben wir nachgefragt, ob wir uns bei dem Berater an den Platz setzen dürfen, er wusste schon was passiert ist: „Der Fisch hat angebissen…“ 😉 Wir haben dann auch noch auf die Hockerbank einen Nachlass bekommen, sodass wir am Ende ein echtes Schnäppchen bekommen haben und das war dann für uns beide vollkommen akzeptabel. Mit dem Haus wurde also noch gar nicht begonnen, aber das Bett ist bereits gekauft 😉

Aber eins muss man wirklich sagen, dass Möbelhaus bietet mal was ganz anderes als der „Einheitsbrei“ von Porta, Buhl, XXL Lutz etc. und Schnäppchen kann man da auch erhalten. Bei Sander arbeitet wirklich sehr freundliches und hilfsbereites Personal. Man kann nach den Aussagen der Berater im Grunde fast alles, was man im Internet oder in anderen Häuser gesehen hat, auch dort bekommen. Am Ende kann man in der Regel auch noch etwas am Preis machen… Mit dem Berater haben wir dann sogar noch sehr ausführlich über andere Einrichtungsmöglichkeiten, anhand unseres Grundrisses gesprochen und mal eine andere Sicht von einem Innenarchitekten erhalten.

Versprochen, wir werden mit Sicherheit nochmal bei Sander vorbeischauen, denn es muss ja auch noch nach einem Sofa geschaut werden 😉

https://sander-einrichtungen.de/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s